Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Düsseldorf
Corneliusstr. 108
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 933 60 81

PRESSEANFRAGEN:
presseinfo@die-linke-duesseldorf.de

BÜROZEITEN:
Dienstag 13-16 Uhr, Mittwoch 16-19 Uhr, Donnerstag 12-15 Uhr

SOZIALBERATUNG:
Donnerstag 15-17 Uhr

Spenden & Konto:
Die Linke Düsseldorf
IBAN: DE13300501100052011962
BIC:   DUSSDEDDXXX 
Stadtsparkasse Düsseldorf



Zeitung der Ratsfraktion und des Kreisverbandes DIE LINKE.Düsseldorf

Linksletter Düsseldorf

Die Zeitung der LINKEN. Düsseldorf

Im Linksletter Düsseldorf schildern Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Düsseldorf ihre Sicht auf politische Ereignisse in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und darüber hinaus.

Aktuelle Artikel
6. Juni 2015 Dietmar Liebetanz

Die Großen 7 auf Schloß Elmau

DIE LINKE ruft zum Protest gegen den G7-Gipfel auf Schloss Elmau, in Garmisch-Partenkirchen und in München auf. Die G7 sind verantwortlich für ein neoliberales Weltwirtschaftssystem, durch das jährlich Milliarden Menschen (ver)hungern, das auf Krieg, Militarisierung, Ausbeutung, Armut und Umweltzerstörung beruht.  Mehr...

 
6. Juni 2015 O. Nordsieck

Es lebe der Sport

Sport ist gut für die Gesundheit des Menschen, so zumindest allgemeine Auffassung der Mediziner. Viele Menschen üben den Sport jedoch überwiegend passiv vor dem Fernseher aus und die vielfältigen Sportarten kommen dabei sehr unterschiedlich weg. Spitzenreiter, weit vor Tennis, Basketball oder Eishockey sind noch immer Formel Eins und unangefochten an der Spitze Fußball. Soweit, so OK, schon die alten Römer erkannten, das Volk will Brot und Spiele Mehr...

 
6. Juni 2015 O. Nordsieck

Befreiung Was sonst!

Gedanken zum 8. Mai In diesem Jahr liegt das Ende des Zweiten Weltkrieges 70 Jahre zurück. Am 8. Mai 1945 brach nach erbittertem Widerstand der deutsche Faschismus und Nationalsozialismus zusammen und ein Krieg, in dessen Schatten obendrein ein Völkermord bislang ungekannten Ausmaßes stattfand, ging zu Ende.  Mehr...

 
14. Februar 2015 Dietmar Liebetanz

Gegen die Eröffnungsfeier der Europäischen Zentralbank

Blockupy hält Aktions- und Blockadeprogramm am 18. März in Frankfurt aufrecht. Kürzlich berichtete die Frankfurter Rundschau, dass die Eröffnungsfeier der EZB wesentlich kleiner ausfallen wird als geplant. Statt der erwarteten weit über 100 Gästen aus Politik und dem Finanzwesen, soll die Feier nun mit weniger als 20 Gästen stattfinden. Darunter befänden sich der Frankfurter Oberbürgermeister P. Feldmann, der Präsident der EZB Mario Draghi, d Mehr...

 
14. Februar 2015 O. Nordsieck

Dügida und die Rheinbahn

Seit Wochen ziehen die sogenannten Dügidas, inzwischen wirklich nur noch eine nicht mal mehr dreistellige Anzahl von Hardcore-Rechten und Neonazis, montags vom Hauptbahnhof Richtung Graf-Adolf-Platz durch die Düsseldorfer Innenstadt. Zunächst, und schon ab dem ersten rechten „Spaziergang“, bildeten sich zwei Gegenorganisationen, eine bürgerliche aus den etablierten Parteien, Kirchen und Gewerkschaften, genannt Düsseldorfer Appell, und, mittlerwei Mehr...

 

Treffer 21 bis 25 von 40