Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Düsseldorf
Corneliusstr. 108
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 933 60 81

PRESSEANFRAGEN:
presseinfo@die-linke-duesseldorf.de

BÜROZEITEN:
Dienstag 13-16 Uhr, Mittwoch 16-19 Uhr, Donnerstag 12-15 Uhr

SOZIALBERATUNG:
Donnerstag 15-17 Uhr

Spenden & Konto:
Die Linke Düsseldorf
IBAN: DE13300501100052011962
BIC:   DUSSDEDDXXX 
Stadtsparkasse Düsseldorf



Zeitung der Ratsfraktion und des Kreisverbandes DIE LINKE.Düsseldorf

Linksletter Düsseldorf

Die Zeitung der LINKEN. Düsseldorf

Im Linksletter Düsseldorf schildern Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Düsseldorf ihre Sicht auf politische Ereignisse in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und darüber hinaus.

Aktuelle Artikel
15. Juni 2015 Herbert Schedlbauer

Höchstprofite durch Schließungen Karstadt droht das Aus - Benko greift nach Kaufhof

Allen Versprechungen zum Trotz. Das Plattmachen nimmt kein Ende. In weiteren fünf Karstadt-Filialen werden nicht nur die Verkaufsregale leergeräumt. Entsorgt wird auch das Personal. Betroffen sind jetzt die Häuser in Bottrop, Recklinghausen, Mönchengladbach-Rheydt, Dessau und Neumünster. Mehr...

 
15. Juni 2015 O. Nordsieck

G7 in Elmau – ein Nachruf

In unserer schnelllebigen Zeit gerät bereits etwas, was nur kurz zurückliegt, wieder aus dem Blickfeld. Wie ausgiebig in den Medien berichtet, gab es nach dem Wildschweinbraten in Heiligendamm 2007 diesmal Weißwurst und bayrisches Bier auf Schloss Elmau in Oberbayern. Die selbsternannte Spitze der Weltpolitik, die sich jährlich reihum in einem der Teilnehmerstaaten trifft, machte die nicht mal zwei Tage dauernde Sause diesmal auf Kosten der deuts Mehr...

 
6. Juni 2015 O. Nordsieck

Goldener Handschlag für Elbers

Linksletter Düsseldorf: Das soziale Herz des Stadtrates Die Düsseldorfer CDU, für ihre sprichwörtliche christliche Nächstenliebe bekannt, übt sich in Mitgefühl für den aus ihren Reihen stammenden Ex-Oberbürgermeister Dirk Elbers. So musste sich der Stadtrat mit einem Antrag befassen, Elbers Ruhebezüge in Höhe von ca. 4.200 Euro monatlich ab sofort zukommen zu lassen. Mehr...

 
6. Juni 2015 O. Nordsieck

Picasso für alle

Vor einigen Monaten erschien an dieser Stelle ein Artikel ähnlichen Namens, Warhol für alle, in dem es um den Plan des Landes NRW ging, aus dem „Nachlass“ der West-LB Bilder unter anderem des berühmten Pop-Art-Künstlers zu verscherbeln, statt sie dem Land NRW als Kulturgut zu erhalten. Nach kurzer Diskussion kamen die Werke auch letztlich unter den Hammer. An dieser Stelle jedoch soll das Land NRW und das Verhalten der Finanz- und Kulturpolitiker Mehr...

 
6. Juni 2015 O. Nordsieck

Von 08/15 zu G 36

Hundert Jahre ist es her, da wurde der Begriff 08/15 für etwas Gewöhnliches geprägt, der auch heute noch zum Allgemeingut gehört. Herkunft des Ausdruckes war ein deutsches Maschinengewehr im Ersten Weltkrieg, das Maschinengewehr 08, benannt nach dem Jahr der Einführung 1908, in seiner Weiterentwicklung von 1915. Es war der Versuch, eine leicht transportable Massenvernichtungswaffe für den Fronteinsatz im Grabenkrieg zu konstruieren und hat sich b Mehr...

 

Treffer 16 bis 20 von 40