Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Düsseldorf
Corneliusstr. 108
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 933 60 81

PRESSEANFRAGEN:
presseinfo@die-linke-duesseldorf.de

BÜROZEITEN:
Dienstag 13-16 Uhr, Mittwoch 16-19 Uhr, Donnerstag 12-15 Uhr

SOZIALBERATUNG:
Donnerstag 15-17 Uhr

Spenden & Konto:
Die Linke Düsseldorf
IBAN: DE13300501100052011962
BIC:   DUSSDEDDXXX 
Stadtsparkasse Düsseldorf



Zeitung der Ratsfraktion und des Kreisverbandes DIE LINKE.Düsseldorf

Linksletter Düsseldorf

Die Zeitung der LINKEN. Düsseldorf

Im Linksletter Düsseldorf schildern Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Düsseldorf ihre Sicht auf politische Ereignisse in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und darüber hinaus.

Aktuelle Artikel
4. Juli 2015 O.Nordsieck

Tauziehen bei der Post

Die Deutsche Post AG, einst hervorgegangen aus dem Brief- und Paketbereich der Deutschen Bundespost, ist mittlerweile der größte Logistik- und Postdienstleister weltweit. Im neoliberalen Rausch der 90er Jahre wurde die einst staatliche Behörde in ein Privatunternehmen umgewandelt und seither, in den letzten Jahren eher unbemerkt, Stück für Stück verhökert. Derzeit besitzt die bundeseigene KfW-Bank nur noch wenig mehr als 20 Prozent des ehemaligen Mehr...

 
4. Juli 2015 O.Nordsieck

Goldener Handschlag für alte Kohlekraftwerke

Wie der Bundeswirtschaftsminister seine eigenen Pläne auf dem Altar von großer Koalition und Energiekonzernen opfert  Mehr...

 
4. Juli 2015 O.Nordsieck

Chaos an den Flughäfen

Private Security im Auftrag der Bundespolizei ist mit ihren Aufgaben vorne und hinten überfordert Vorab, es gibt Schlimmeres im Leben als am Flughafen warten zu müssen, es ist ein Luxusproblem für Menschen, die Reisen können. Aber nichts desto Trotz ist es auch ein großes Ärgernis. Und was sich zum Anfang der Sommerferien 2015 an den Flughäfen Köln und Düsseldorf abspielt ist ein Ärgernis mit Voransage. Mehr...

 
24. Juni 2015 O.Nordsieck

Die wirklichen Herrscher

Was in der modernen Welt wichtig ist und was weniger Unlängst fand der G7-Gipfel im oberbayrischen Schloss Elmau statt, ein professionell, mit unglaublichem Aufwand und reichlich Geld aus der Steuerkasse inszeniertes Spektakel der westlich-neokapitalistischen Staatschefs, in deren Reihen sich auch der „Sozialist“ Francois Hollande sichtlich wohl fühlte. Das Ziel wurde erreicht, wir sind alle nur Freunde, an unserem Wesen wird die Welt genesen. Mehr...

 
15. Juni 2015 Herbert Schedlbauer

Statt Behandlung Einschüchterung

Drei Millionen gesetzlich Versicherte bei den Krankenkassen haben noch keine neue Krankenversichertenkarte. Wer zu den Verweigerern der neuen elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gehört, wird nicht nur von seiner Krankenkasse unter Druck gesetzt. Schützenhilfe für Ärzte und Krankenkassen kommt jetzt auch von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). So behauptet die KBV frech, ohne eGK könne keine ärztliche Behandlung mehr als Sachleistung  Mehr...

 

Treffer 11 bis 15 von 40