Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Düsseldorf
Corneliusstr. 108
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 933 60 81

PRESSEANFRAGEN:
presseinfo@die-linke-duesseldorf.de

BÜROZEITEN:
Dienstag 13-16 Uhr, Mittwoch 16-19 Uhr, Donnerstag 12-15 Uhr

SOZIALBERATUNG:
Donnerstag 15-17 Uhr

Spenden & Konto:
Die Linke Düsseldorf
IBAN: DE13300501100052011962
BIC:   DUSSDEDDXXX 
Stadtsparkasse Düsseldorf



Zeitung der Ratsfraktion und des Kreisverbandes DIE LINKE.Düsseldorf

Linksletter Düsseldorf

Die Zeitung der LINKEN. Düsseldorf

Im Linksletter Düsseldorf schildern Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Düsseldorf ihre Sicht auf politische Ereignisse in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und darüber hinaus.

Aktuelle Artikel
27. November 2015 O. Nordsieck

Kriegsrhetorik führt zum Krieg. Der Gegenschlag des François Hollande und seine Folgen

Der Anschlag auf die Redaktion der Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo am 7. Januar war tatsächlich, so wissen wir seit gut zwei Wochen, nur ein schrecklicher Vorgeschmack. Die französische Hauptstadt erlebte am 13. November einen Terrorabend bisher ungekannten Ausmaßes, zumindest seit dem zweiten Weltkrieg. Weite Teile der westlichen und auch der nicht westlichen Welt waren schockiert. Dass fast zeitgleich im libanesischen Beirut bei ähnlichem Terr Mehr...

 
22. September 2015 O. Nordsieck

Verarmte Energiekonzerne

Einst waren die großen Stromanbieter und ehemaligen Gebietsmonopolisten sichere Geldvermehrungsmaschinen. Doch nach über einem Jahrzehnt schwerster Fehlentscheidungen sind diese Zeiten vorbei. Mehr...

 
22. September 2015 O. Nordsieck

Neues von der IAA – ein kritischer Kommentar

Die alljährliche Modenschau der Automobilfabrikanten und -zulieferer in Frankfurt war für die Industrie mal wieder ein Anlass, sich selbstbewusst zu präsentieren. Doch wohin geht die Entwicklung? Mehr...

 
6. August 2015 O.Nordsieck

Der Staat soll kein Unternehmer sein

Der Staat soll kein Unternehmer sein, so lautet eines der Mantras der neoliberalen Kapitalisten. Der Staat soll sich aus Wirtschaftsprozessen tunlichst heraushalten, so wenig Steuern wie möglich erheben. Und alle Tätigkeiten, die Gewinn bringen, gehören in private Unternehmerhand. Mehr...

 
28. Juli 2015 O.Nordsieck

Erstaunliche Einsichten

Vom Prozess und Urteil gegen einen ehemaligen SS-Mann und Mitarbeiter im KZ Auschwitz Mehr...

 

Treffer 6 bis 10 von 40