Klick auf den Banner

Kontakt

So erreichen Sie uns per Mail:
ortsverbandsd@yahoo.de

Sprecherin des Ortsverbandes 09
Birgit Spahr 
mail: birgitspahr@web.de

Tel: 0162/1613270

Sprecher des Ortverbandes 10

Lawrence Dlangamandla 
mail: ortsverbandsd@yahoo.de

Unsere Bezirksvertreterin im Bezirk 10:

Angelika Kraft-Dlangamandla
mail: angelikadlangamandla@web.de
Tel: 017642100318

 
 
 
 
 

Rede der Fraktionssprecherin der Fraktion DIE LINKE Angelika Kraft-Dlangamandla zum städtischen Haushalt 2016.

 

Jetzt hier online lesen

Willkommen beim Ortsverband
DIE LINKE. Düsseldorf-Süd

Treffpunkt

Bezirk 09) Benrath, Hassels, Himmelgeist, Holthausen, Itter, Reisholz, Urdenbach, Wersten(Bezirk 10) Garath, Hellerhof

Jeden 1. Donnerstag im Monat  um 19:00 Uhr im Haus Spilles Benrath

in der Schloßallee 93 erreichbar mit den Linien

701, U77, U74 - Haltestelle Schloßallee


Die LINKE Ortsverband Düsseldorf Süd ist eine Gliederung des Kreisverbandes. Wir verfolgen den Zweck der politischen Aufnahmen in den Bezirken und Stadtteilen und regeln unsere politische Arbeit selbständig. Der Ortsverband kann auch KandidatInnen für den Rat der Stadt und die Bezirksvertretung vorschlagen. Wir treffen uns einmal monatlich und jeder aus unserem Stadtteil Düsseldorf Süd kann mitmachen. Wer sich interessiert bekommt auf Wunsch eine Einladung Sie können uns auch hier Online direkt kontaktieren.

3. Dezember 2017

Der Ortsverband DIE LINKE.Düsseldorf Süd ist im Kreisvorstand vertreten

Die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes DIE LINKE. Düsseldorf hat am Samstag den neuen Kreisvorstand gewählt.

An der Spitze des 10-köpfigen Gremiums, bestehend aus je fünf weiblichen und männlichen Mitgliedern, steht Marcel Bauer aus unsere Ortsverband DIE LINKE.Düsseldorf Süd als neu gewählte Kreisverband Beisitzer im Vorstand. Das Durchschnittsalter des Vorstandes liegt bei ca. 40,5 Jahren. Inhaltlich hatte der Kreisparteitag bereits am Samstag mit dem Leitantrag und Ergänzungsleitantrag die von der JHV Empfohlen ist, das Arbeitsprogramm für den neuen Kreisvorstand beschlossen. Mit deutlicher Mehrheit beschloss der Kreisparteitag nach intensiver Debatte dabei auch eine Offensive für die Stadtteile/ Ortsverbände Raum, durch welche die Partei ihre Präsenz in der Fläche in den kommenden Jahren verstärken will.

3. Dezember 2017

Bürgerwiese nach der Wildschwein Party.

Um Autofahrer*innen abzuhalten mit ihren PKW`s oder LKW`s auf die Bürgerwiese zu fahren bittet die Bezirksvertretung das Garten- und Friedhofsamt um Anpflanzung von möglichst immergrünen und beerentragenden Büschen an der Grenze der Bürgerwiese zur Carl-F

Die Bürgerwiese ist ein öffentlicher Ort, der für alle Einwoher*innen offen ist und offen bleiben soll. Die Wiese soll die Menschen einladen, sie zu nutzen. Allerdings sollte sie auch entsprechend von den Nutzer*innen behandelt werden. Dazu gehört, dass sie nicht von PKW´s oder LKW`s befahren wird. Um dies an der Carl-Friedrich-Goerdeler Straße zu unterbinden empfiehlt es sich, am Randstreifen der Bürgerwiese immergrüne Büsche sowie blühende und beerentragende (ungiftige) Büsche anzupflanzen. Das passt zum naturnahen Bild der Bürgerwiese und bietet gleichzeitig Nahrung und Schutz für Vögel und Insekten. Und die Offenheit der Bürgerwiese ist durch Anpflanzung von Büschen nicht eingeschränkt im Gegensatz zu einem Zaun oder auch einer Hecke. Freundliche Grüße Angelika Kraft-Dlangamandla

1. Dezember 2017

Die Linke stellt einen Antrag für mehr Fahrten des Uni-Busses in Garath

Rheinbahn und Verwaltung werden gebeten zu prüfen, ob zusätzliche Fahrzeiten der SB 57 in den werktäglichen Fahrplan eingebaut werden können: Und zwar zusätzlich zu den morgendlichen und abendlichen Zeiten mindestens im Stundentakt Fahrten zu und von der

Die SB 57 ist vor allem für Studentinnen und Studenten eine große Erleichterung, mittlerweile in weniger Zeit zu und von der Universität zu kommen. Allerdings finden Vorlesungen und Seminare auch außerhalb der Zeiten statt, in denen die SB 57 derzeit fährt. Für viele Studentinnen und Studenten ist zu den anderen Zeiten wieder ein längerer Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln angesagt oder es wird das Auto benutzt (wenn vorhanden), so Angelika Kraft, Dlangamandla Bezirksvertreterin Die Linke im Stadtbezirk 10.

9. November 2017

Die Linke Ortsverband im Düsseldorfer Süd Gedenken an die Pogromnacht 1938 in Benrath

Mit einer Demonstration hat die Ortsgruppe der Linkspartei an die Reichspogromnacht am 9. November 1938 erinnert

Nie wieder Krieg - nie wieder Faschismus ! Das größte Verbrechen der deutschen Geschichte nahm in der Pogromnacht seinen Lauf. Menschen jüdischen Glaubens, Sinti, Roma und Homosexuelle wurden verfolgt und ermordet. Ihre Wohnungen und Geschäfte zerstört und geplündert. Ein Holocaust Gebet beginnt mit folgenden Sätzen: Oh Herr, sei gnädig zu diesem Volk das der Menschheit die Leiden des Jahrhunderts angetan hat. Sie haben die Liebe dadurch verlernt Tatsächlich schien es so als hätten die Menschen in den letzten Jahren aus diesem Grauen der Herrschaft Hitlers etwas gelernt. Jedoch ist die Sprache des III. Reiches plötzlich wieder hoffähig und wird in aller Öffentlichkeit benutzt. Wir dürfen nicht zulassen das die Geschichte sich wiederholt. Wir wollen eine bunte Gesellschaft die zusammen lebt und sich respektiert. Nächstenliebe darf kein Fremdwort sein und muss wieder groß geschrieben werden.

1. November 2017

Teilgesperrte Bürgerwiese

Die Bürgerwiese in Garath Ost ist nach vielen Beschwerden von Anwohner*innen über Schmutz und Lärm neu gestaltet worden. Es gibt Möglichkeiten, sich zu treffen, sich zu erholen, spielen, gemeinsam picknicken usw.

Am Sonntag, dem 07.05.2017 war ein Teil der Garather Bürgerwiese mit einem rotweißen Flatterband abgesperrt. Am Abend wurde an diesem Teil ein Feuerwerk gezündet. Auf Facebook war nachzulesen, dass an dieser Stelle eine Geburtstagsparty mit vom Ordnungsamt genehmigtem Feuerwerk gefeiert wurde. Für die Garather Bürgerwiese gilt laut Verwaltung die „Ordnungsbehördliche Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Landeshauptstadt Düsseldorf (Düsseldorfer Straßenordnung) vom 04. Oktober 20016. Dazu stellte die Angelika Kraf,Dlangamandla folgenden Anfragen an: 1. ob es eine gesonderte Regelung über Anmieten und Benutzung der Garather Bürgerwiese gibt? 2. Ist ein Absperren von Teilen der Bürgerwiese für private Feiern rechtlich möglich und gewollt? 3. Sind Feuerwerke auf einer von Wohnhäusern umgebenen Wiese rechtlich möglich und wer trägt das Risiko bei Personen- und/oder Sachschäden? wir sind auf der Verwaltung Antwort gespannt.

26. September 2017

CDU,FDP und GRÜNE Stimmen den Antrag der Linken in Garath. Die Verwaltung wird gebeten eine Messung der Schadstoffwerte an der Kreuzung Frankfurter Straße/Rostocker Straße während der Berufsverkehrszeiten durchzuführen.

Nicht zuletzt durch den Dieselskandal ist deutlich geworden, wie belastet mit Schadstoffen die Atemluft in Düsseldorf ist. Durch hohes Verkehrsaufkommen, durch Staus vor Ampeln usw. gelangen jede Menge Schadstoffe in die Atemluft, nicht nur durch Diesel-Motoren. Verschiedene Änderungen der Verkehrsabläufe können Reduzierungen der Schadstoffe in die Luft schon minimieren. Zum Beispiel durch Verhinderung stehenden Verkehrs vor Ampeln, wie in Garath an der Kreuzung Frankfurter Straße/Rostocker Straße. Derzeit können z.B. nur maximal drei Autos von der Rostocker Straße auf die Frankfurter Straße abbiegen bzw. die Straße überkreuzen. Die dort wartenden Autos verpesten dabei die Luft mit giftigen Abgasen. Auch die wartenden Autos auf der Frankfurter Straße vor den Ampeln. Hinzu kommt, dass es wegen der Tankstelle noch zu zusätzlichen Abgasausstößen kommt. In der Bezirksvertretung 10 wurde in der Vergangenheit mehrfach über die Problematik gesprochen und die Einrichtung eines Kreisverkehrs gefordert, der zu einer erheblichen Entlastung führen könnte. Eine Messung der Luftqualität könnten weitere gute Argumente für eine Änderung der Verkehrsführung liefern. So sollten beispielsweise auch Messstationen die Werte auf der Kopfhöhe von FußgängerInnen und FahrradfahrerInnen erfassen

24. September 2017

Die Linke Wahlkampf Endspurt Düsseldorf Süd

Es war eine sehr hervorragende Infostand seit beginn dieses Wahlkampfes, so viel materialen und besonders Wahlprogrammen haben wir bei diese Wahlkampf noch nie wie bei der vor letzten Wahlkämpfe ausgegeben. So viel nette Gespräche und Fragen hätte ich mir 2005 in vergleich wie heute nie träumen lassen können. Wir bedanken uns bei allen Wähler/innen und Unterstützer/innen für das Super ergebnislos für DIE LINKE in der kreisfreien Stadt Landeshauptstadt Düsseldorf 9,15%, das ist ein Plus von mehr als 2% ! Damit ist Die Linke in Düsseldorf sogar Wahlsieger, da sie zugelegt hat! wir bedanken uns bei Sahra Wagenknecht und Udo Bonn für ihre Unterstützung und den tollen Veranstaltungen hier in Düsseldorf !, Bedauerlich ist die Ergebnisse in Garath AFD ist in manschen stellen mit mehr als 20% gewählt worden! Es ist und wird eine Größe Aufgabe für uns allen Demokratischen Kräften diesen Menschen deutlicher Aufzuklären wo für und was ist eigentlich die AFD: Das hat eine bleibende Spuren hinterlassen. Es wird immer und immer Glas klarer dass wir eine neue Demokratische und Sozialistische System brauchen!.DIE LINKE braucht besonders im Bund/Bundesebene mehr als 20% Stimmen genau so wie in die Kommunen/Kommunal Ebenen um diesen Themen durchsetzen können!.Ich bin der Meinung das der DKP,MLPD,DIE PARTEI,.u.s.w.;Auf Grund des Demokratisches Mitglieder Endscheidung Solidarität.

Wahlkampf hat begonnen!

Der Wahlkampf zur Bundestagswahl in Düsseldorf Süd hat mit dem Plakatieren begonnen. Von Hellerhof/Garath bis Wersten wurden am Wochenende etwa 600 Plakate gehängt, die unsere Forderungen deutlich machen. Es werden noch weitere Plakate unserer Düsseldorfer Direktkandidatin Sahra Wagenknecht sowie eigene Themenplakate folgen. Insgesamt geht die DIE LINKE in ganz Düsseldorf damit mit über 2500 Plakaten in den Wahlkampf. Leider werden viele Plakate immer wieder zerstört oder verschwinden. So wie in der Nacht vom 11. auf den 12. August im Garather Zentrum. Rechte hatten direkt beim Plakatieren schon unsere Genoss*innen angepöbelt und angekündigt, dass sie die Plakate abhängen werden. Wir werden das beobachten und Anzeige erstatten. Und immer wieder zum Ärger der Rechten neu plakatatieren. Nicht nur mit unseren Plakaten werden wir auf unsere Forderungen aufmerksam machen. Mit regelmäßigen Infoständen im Düsseldorfer Süden werden wir mit präsent sein und mit den Düsseldorfer*innen ins Gespräch kommen. Birgit Spahr, Lawrence Mbulelo Dlangamandla

11. Juli 2017

Erhöhung des Sozialtickets zum Oktober 2017

Das sogenannte Sozialticket soll um 2,25 Euro verteuert werden. Die Erhöhung zum Oktober sei notwendig, weil die Nachfrage zu hoch sei und die Fördergelder des Landes nicht ausreichten. Dazu Angelika Kraft-Dlangamandla, Sprecherin der Ratsfraktion DIE LI

„Eine hohe Nachfrage bedeutet, dass immer mehr anspruchsberechtigte Menschen auf ein Sozialticket angewiesen sind. Vor allem aber nicht nur Menschen im Hartz-IV-Bezug. Allerdings nehmen viele Berechtigte das Sozialticket nicht in Anspruch, weil sie es sich einfach nicht leisten können und dadurch sozial ausgegrenzt sind. Im derzeitigen Hartz IV-Regelsatz von 409 Euro sind für Verkehr 25,77 € enthalten. Das Sozialticket soll laut VRR ab Oktober 37,80 Euro kosten. Die fehlende Differenz von 12,03 Euro muss entsprechend von den Betroffenen bei Ernährung, Freizeit, Kultur u.a. eingespart werden. Bei ständig steigenden Lebenshaltungskosten ist das für viele Menschen nicht mehr finanzierbar. Sie können sich dieses sogenannte Sozialticket nicht mehr leisten. DIE LINKE fordert schon lange ein echtes Sozialticket von 10 € für Düsseldorf. Es ist dringend notwendig und auch finanzierbar. Und es rechnet sich. Wir haben berechnet, dass durch entsprechend höhere Fahrgastzahlen bei einem echten Sozialticket von 10 Euro sich das Ticket selbst finanzieren würde. Zum Teil dadurch, dass es dauerhaft mehr Kundinnen und Kunden gäbe und die Zahl der sogenannten SchwarzfahrerInnen sowie die Zahl der damit verbundenen Gerichtsverhandlungen sinkt.“

6. Juni 2017

Nach der Wahl ist vor der Wahl!

Das 1. OV - Treffen nach der Landtagswahl war höchst erfreulich. 11 Genossen*Innen kamen ins Spilles und die " Wahl Nachlese" wurde zur lebhaften Diskussion. Vor - und Nachteile des Wahlkampfes wurden erörtert und eine große Liste Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Wir waren uns einig: DIE LINKE. Im Süden hat einen passabelen Wahlkampf geleistet und die Prozentzuwächse sind deutlich. Fazit: Nach der Wahl ist vor der Wahl!

13. Mai 2017

Wahlkampf im Süden Düsseldorf

Der unangemehmste Wahlstand heute. Die CDU kam mit einer lautstarken Blasmusikgruppe, die um alle Wahlkampfstände zog und Krach machte, dass keine Gespräche mehr möglich waren. Furchtbar. das Wetter war auch bestens, was will man mehr.. Morgen DIE LINKE in den Landtag wählen! Wer SPD wählt, kriegt die CDU gleich mit! Deshalb brauchen wir eine starke Opposition! , für eine Politik, die Wort hält! Im Landtag werden wir uns stark einsetzen für Bildungsgerechtigkeit, soziale Sicherheit und einen sozial-ökologischen Umbau! Mit Uns Für Dich. Wir sind zuversichtlich. Die LINKE zieht in den Landtag ein und wird dort die Opposition gegen Lohndumping, Wohnungsnot und Rassismus sein.Weiterhin gutes Wetter und interessante Gespräche beim Endspurt in Düsseldorf Süd.

Aktuelles
4. März 2017

Wahlkampfauftakt für OV die Linke Süd in Benrath

Heute, zwei Monaten vor der Landtagswahl 2017 standen mehren mitten auf dem Marktplatz zwischen den Ständen des Benrather Marktes. Andere Parteien waren nicht vertreten. Bei bestem Wetter aber wenig Sonne, hatten wir rege Kontakte mit vielen Bürgern. Ausgestattet mit einem reichhaltigen Angebot an Flyern, Stickern, dem Wahlkampfprogramm war leider nicht vorhanden und anderem Informationsmaterial stellten sich 6 Mitglieder des Ortsverbandes Die  Mehr...

 
3. Januar 2017

Bevor die Jahreswechsel starten, sollten wir in einem Moment der Besinnung auf das letzte Jahr zurückblicken.

 Mehr...

 
7. Dezember 2016

Am Anfang Stand der Antrag der Linken

Am Anfang Stand der Antrag der Linken: Fachtagung zur freien Cannabis Abgabe in Düsseldorf Mehr...

 
2. Dezember 2016

Ortsverband DIE LINKE.Düsseldorf Süd zur Verkehrspolitik

Am Donnerstag, 01. Dezember 2016, kamen im Ortsverband Die Linke Düsseldorf Süd über Zehn Mitgliedern zusammen und diskutierten in der Mitgliederversammlung über alternative Verkehrskonzepte für Düsseldorf. Dabei stand das Konzept des „Fahrscheinlosen ÖPNV“ im Vordergrund der Debatten.  Mehr...

 
3. September 2016

DIE LINKE Ortsverband beteiligt sich an Demo gegen Rassismus

In Garath so wie auch Bundesweit fand „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ statt. In Düsseldorf reichten sich knapp 150 Menschen die Hände in der Garather Zentrum. Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 18

Anträge und Anfragen

5. Oktober 2017

Teilgesperrte Bürgerwiese

Die Bürgerwiese in Garath Ost ist nach vielen Beschwerden von Anwohner*innen über Schmutz und Lärm neu gestaltet worden. Es gibt Möglichkeiten, sich zu treffen, sich zu erholen, spielen, gemeinsam picknicken usw. Mehr...

 
5. Oktober 2017

Anfrage der Bezirksvertreterin Frau Kraft-Dlangamandla vom 23.05.2017 – Kontamination Mühlenbach –

 Mehr...

 
5. Oktober 2017

Anfrage zur Sitzung der BV 10 am 26.09.2017 Aktueller Anteil von Mietwohnungen und geförderten Wohnungen im Stadtbezirk 10

wie allgemein bekannt, fehlen in Düsseldorf ausreichend bezahlbare Wohnungen. Wie aus der Antwort der Verwaltung zu einer Anfrage der LINKEN im Ausschuss für Wohnungswesen und Modernisierung bervorgeht, fielen ab2008 10.424 Wohnungen aus der Mietpreis und Bele Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 37


Um ältere Anträge und Anfragen aus den Bezirksvertretungen des Ortsverbandes 09 und 10 einzusehen bitte auf der rechten Seite "Archiv" anwählen.

Termine Ortsverband 09 und 10

Keine Termine gefunden